Vergrößernde Sehhilfen

 

Wenn die Brille nicht mehr ausreicht; oft ist Hilfe möglich.

 

Viele Menschen leiden an verminderter Sehleistung. Trotz ihrer guten Brille können

Betroffene einige Dinge nicht richtig erkennen oder lesen, wie z. B. Zeitung, Telefonbuch,

Medikamentenbeilage oder die Kontoauszüge.   

 

Ursachen einer Sehverminderung sind häufig Schädigungen des Sehorgans oder der  

Sehnerven. In jedem Fall liegen medizinische Veränderungen vor, die unbedingt zuerst

der Augenarzt klären und behandeln muss, ehe eine Versorgung mit optischen Hilfsmitteln

erfolgen kann.

 

Auf Wunsch übernehmen wir für Sie das Gespräch mit dem behandelnden Augenarzt zwecks

Erstellung eines Rezeptes und fertigen den Kostenvoranschlag, zur Vorlage bei Ihrer

Krankenkasse.

 

Bei einer leichten Minderung der Sehleistung können oft schon Lupen mit oder ohne

Beleuchtung helfen. Bei einer stärkeren Sehbeeinträchtiung können noch weitere optischen

Hilfsmittel, wie kleine Fernrohrsysteme auf die Brille montiert werden. Selbst bei stärkster

Sehbehinderung können noch elektronische Hilfsmittel verwendet werden.

 

Wir haben alle Arten von vergrößernden Sehhilfen immer auf Lager, ebenso Filtergläser, für

spezielle Augenerkankungen, auch zum Testen für Zuhause.  

 

Vergrößernde Sehhilfen werden von Fr. Schink-Frank (Augenoptikermeister und anerkannte

Fachberaterin für Vergrößernde Sehhilfen) angepaßt. Eine Terminvereinbarung ist hier

dringend notwendig, da die Beratung und Anpassung ca. 1 Stunde in Anspruch nimmt.  

  

Hobby und Beruf

  

Vergrößernde Sehhilfen kommen auch da zum Einsatz, wo besondere Sehanforderungen

an das Auge gestellt werden. Wie z. B. bei Zahnmedizinern, Chirurgen oder Feinmechanikern.

Aber auch bei der Ausübung bestimmter Hobbys, wie z. B. bei Briefmarkensammlern oder 

Münzsammlern, Modellbau, Basteln, Malen oder vieles mehr.

 

Hier können verschiedene vergrößernde Sehhilfen eine sinnvolle Unterstützung sein.      

 

sehhilfe1